Bandscheibenvorfall
Ein Bandscheibenvorfall ist der Ausgang eines Teils des Inneren einer Bandscheibe (Nucleus Pulposus) durch ihre äußere Hülle (Faserring). Die klinische Manifestation in der Lendengegend ist meistens Ischias (L5- oder S1-Wurzeln) oder Kruralgie (L3- oder L4-Wurzeln). Wenn es medial ist, kann es sich als Rückenschmerzen als einziges Symptom manifestieren. Die Behandlung ist zunächst konservativ, dann werden im Falle eines Versagens Infiltrationen oder möglicherweise eine Operation in Betracht gezogen.
 
Bandscheibenvorfall: Behandlungen
 
Bandscheibenvorfall: Postoperative Komplikationen