Verhütung
In der Vergangenheit konzentrierte sich die Prävention auf das Verbot vieler Aktivitäten. In den letzten Jahren haben Studien gezeigt, dass es wichtig ist, aktiv zu bleiben, und der Fokus liegt mehr darauf, wie man aktiv bleibt, als etwas anderes zu tun als nicht zu tun.
Ein kleiner Nachteil verdunkelt die Prävention: Die meisten Wirbelsäulenerkrankungen haben eine sehr starke genetische Komponente. Präventionsbemühungen verhindern daher häufig nicht die Pathologie der Wirbelsäule, sondern verzögern das Auftreten von Symptomen und verringern deren Ausmaß, was eine gute Karte bleibt!
Wir erklären dem Patienten oft, dass die Natur ihm die Karten gibt, dass er sie aber immer noch mehr oder weniger gut spielen kann. Es ist wahr, dass es schwer ist, bei Jass ohne Trumpfkarten zu gewinnen, und dass es schwer ist, mit Puur, Näll und As zu verlieren, um ein sehr schweizerisches Beispiel zu nehmen ...
 
Prävention: core training
Insgesamt sind Kernübungen gut für die Wirbelsäule. Hier einige Beispiele, um ein wenig Abwechslung zu bieten!

+41 21 923 3848

  • Facebook
© Copyright Jacques Favre 2017-2020